Kein Update für Thunderbird?

Ich weiß jetzt nicht, was ich davon halten soll, das es das Thunderbird Sicherheits-Update 3.1.11 bislang nur als Build im Koji gibt, jedoch nicht in Updates-Testing oder zumindest im „pending“ Status für Updates-Testing.

Wer übrigens glaubt, das dies ein Anzeichen dafür ist, das es ein Update auf Thunderbird 5.0 geben wird, dem sei folgendes gesagt: Es gibt bislang nicht einmal ein Koji-Build von Thunderbird 5.0, womit die Wahrscheinlichkeit eines solchen Updates zumindest im Moment eher gering ist.

Ich tippe ja eher darauf, das diese ganze Verzögerung mit dem 4. Juli1 zusammen hängt 😉

  1. Independence Day []

Thunderbird 5.0 unter Fedora 15 installieren

Wer anstatt der von Fedora momentan ausgelieferten Version 3.1.10 lieber die aktuelle Version 5.0 von Thunderbird nutzen möchte, muss dazu ein wenig Handarbeit anwenden:

Zuerst besorgen wir uns das Thunderbird 5.0 Archiv für Linux

wget http://mozilla.cdn.leaseweb.com/thunderbird/releases/5.0/\
linux-i686/de/thunderbird-5.0.tar.bz2

das wir im nächsten Schritt nach /opt verschieben, um es dort zu entpacken

su -
mv /home/<Benutzername>/thunderbird-5.0.tar.bz2 /opt
cd /opt
tar xf thunderbird-5.0.tar.bz2

Zu guter Letzt legen wir noch einen symbolischen Link an, damit auch immer die Version 5.0 anstatt der Version 3.1 verwendet wird

su -
ln -s /opt/thunderbird/thunderbird /usr/local/bin/thunderbird

Es ist jedoch bei dieser Methode zu beachten, das Updates für die Version 5.0 von Thunderbird von Hand installiert werden müssen.

Thunderbird ist das bessere Outlook für Linux

Zumindest meiner Meinung nach ist Thunderbird1 unter Linux das bessere Outlook für den Gnome Desktop. Evolution finde ich nicht mehr so toll, da es zumindest bei mir zuletzt immer instabiler wurde und selbst beim Löschen von Einträgen aus dem Adressbuch abgestürzt ist.

Hinzu kommt ein Outlook-Feature, das ich bei Evolution bislang total vermisse: Die Anzeige von offenen Aufgaben und fälligen Terminen auf der Startseite. Bei Thunderbird kann ich wenigsten über die Seitenleiste von Lightning schnell sehen, was an Terminen und Aufgaben in den nächsten Tagen so ansteht. Bei Evolution müsste ich dafür extra in die Kalender-Ansicht wechseln, was ich als Suboptimal empfinde.

  1. mit installierter Lightning-Extension []

Thunderbird zur Kommunikationszentrale machen

Um aus dem Mail- und News-Client Thunderbird eine mehr oder weniger vollwertige Kommunikationszentrale zu machen, benötigt man lediglich mindestens 3 AddOns.

Um z.B. den Google- oder Facebook1 -Kalender in Thunderbird einzubinden benötigt man zuerst einmal das Lightning Addon. Für den Zugriff auf Google Kalender wird zusätzlich noch der „Provider für Google Kalender“ benötigt.

Um jetzt auch noch Facebook und Twitter in Thunderbird einzubinden, wird das Addon „Custom Buttons“ benötigt. Nach der Installation des Addons und einem Neustart von Thunderbird kann man über Ansicht -> „Schaltfläche hinzufügen …“ beliebig viele Schaltflächen erstellen und anschließend über den Anpassen-Dialog zu Toolbar von Thunderbird hinzufügen.

Custom Buttons Dialog
Custom Buttons Dialog

Um beispielsweise einen Button zu erstellen, der Twitter in einem neuen Thunderbird-Tab öffnen, muss man einen neuen Button erstellen, in Register Code

Components.classes['@ mozilla.org/appshell/window-mediator;1'].
getService(Components.interfaces.nsIWindowMediator).
getMostRecentWindow("mail:3pane").document.getElementById("tabmail").
openTab("contentTab",{contentPage: "https://twitter.com"});

eintragen (ohne Zeilenumbrüche und Leerzeichen nach dem @) und den Button speichern. Für Facebook und andere Seiten verfährt man genau so, nur das man die URL (fett hervorgehoben) entsprechend anpasst.

Der Beispiel-Code funktioniert jedoch nicht bei identi.ca und Google Reader. Falls jemand einen funktionierenden Code beisteuern kann, möge er sich bitte melden.

  1. Veranstaltungen oder Geburtstage der Kontakte []

rpmfusion bietet Enigmail an

Wie Thorsten Leemhuis in seinem Blog schreibt, wird das thunderbird-enigmail Paket von Remi Collet ab sofort über rpmfusion angeboten. Leemhuis weißt jedoch darauf hin, das es bis zu 32 Stunden dauern kann, bis das Paket für alle verfügbar ist.