Update auf Firefox 5 für Fedora 15

Unser Autor Michael Wendland ist heute im Koji Buildsystem von Fedora über ein Firefox 5 Paket für Fedora 15 „gestolpert“. Ein kleine Anfrage auf identi.ca, was von diesem Paket zu halten sei, ergab folgende Antwort von Rahul Sundaram:

Firefox 5 will be available as a official update in !Fedora 15 soon. It is a security update for Firefox 4 users

Für alle, die des englischen nicht so mächtig sind, kann man diese Aussage wie folgt übersetzen: Es wird demnächst ein offizielles Update auf Firefox 5 für Fedora 15 geben, da Firefox 5 ein Sicherheitsupdate für Nutzer von Firefox 4 ist.

Anscheinend wird das Update momentan noch durch ein Problem mit der gjs Komponente von Gnome 3 blockiert.

Wer bereits die Firefox 5 Version von Tom „Spot“ Callaway installiert hat, muss diese vorher mit folgendem Befehl wieder entfernen:

su -c'yum erase firefox5 xulrunner5'

Firefox4 für Fedora

Wer nicht bis Fedora 15 warten oder die Binaries von Mozilla verwenden möchte, kann Firefox 4 aus dem privaten Repository von Tom „Spot“ Callaway installieren. Dabei wird der vorhandene Firefox 3.6 nicht überschrieben, da die Firefox 4 Binaries parallel installiert werden.

Um das Repo einzurichten, muss man sich zuerst das .repo-File mittels

wget http://repos.fedorapeople.org/repos/spot/firefox4/
fedora-firefox4.repo

herunterladen und unter /etc/yum.repos.d speichern. Anschließend kann man Firefox 4 mittels

yum install firefox4 --enablerepo=updates-testing

installieren. Das temporäre Aktivieren des updates-testing Repository ist notwendig, das ggf. einige Updates aus dem updates-testing Repository benötigt werden. Nach der Installation kann man Firefox 4 über die neue Verknüpfung „Firefox4“ in seinem Programmmenü nutzen.