bash-History automatisch löschen

Standardmäßig speichert die Bash alle eingegebenen Kommandos in der Datei .bash_history so das man alle eingegebenen Kommandos einfach mit den Pfeil-Auf- und -Ab-Tasten durchblättern und erneut ausführen kann. Wer jedoch möchte, das die Kommandos, die er in der bash ausgeführt hat, nicht gespeichert werden, muss lediglich folgende Kommandos ausführen:

rm -f ~/.bash-history
ln -sf /dev/null ~/.bash_history

Diese beiden Kommandos sorgen dafür, das die vorhandene History gelöscht und anschließend ein Soft-Link mit dem Namen .bash_history erstellt wird, der auf das Null-Device von Linux verweist. Somit landet ab sofort alles, was in die .bash-history geschrieben werden soll, stattdessen in /dev/null. Einfach und effektiv 😎