Zwei neue Fedora Projekte

Wie Pro-Linux berichtet, hat das Fedora Projekt mit Moksha und ‚Fedora Community‘ zwei neue Unterprojekte gestartet.

Bei Moksha handelt es sich laut der Mail von John Palmieri um ein Framework für Webseiten, zur Koordination der Zusammenarbeit in Echtzeit. Laut Joh Palmieri soll die Basisfunktionalität von Moksha Anfang Februar fertiggestellt werden.

‚Fedora Community‘ baut auf Moksha auf und soll eine Portalseite für den Zugriff auf die Fedora Infrastruktur bereitstellen. Eine erste Version dieser Portalseite soll im Laufe des März präsentiert werden.