yum distro-sync

Wer das updates-testing Repository aktiviert hat, weil er z.B. eine Alpha- oder Beta-Version von Fedora installiert hat, sollte zumindest in gewissen Abständen

su -c'yum distro-sync'

ausführen, da es durchaus vorkommen kann, das (fehlerhafte) Pakete aus updates-testing zurückgezogen werden. Es ist besonders dann sinnvoll, wenn man eine Fehler an das Fedora-Projekt melden möchte, mittels yum distro-sync zu prüfen, ob das entsprechende Paket auf dem aktuellsten Stand ist.

Das distro-sync Kommando von yum führt im Prinzip ein Update des Systems durch. Im Gegensatz zum normalen Update-Kommando führt distro-sync jedoch auch Downgrades von Paketen durch, wenn die installierte Version des Paketes beispielsweise zurückgezogen wurde und in den Repositories nur noch eine ältere Version des Paketes existiert. Man könnte auch vereinfacht sagen. das distro-sync die installierten Pakete mit den Fedora-Repositories synchronisiert.