xfce4-terminal: Dropdown-Modus nutzen

Bitte beachtet auch die Anmerkungen zu den HowTos!

Das xfce4-terminal (ehemals Terminal) verfügt aber Version 0.6 über einen Dropdown Modus. In diesem Modus kann das Terminal wie ein Dropdown-Fenster geöffnet werden.

Der größte Vorteil ist sicher, dass das Terminal in das Icon im Benachrichtigungsbereich minimiert werden kann und dort im Hintergrund weiterhin seinen Dienst verrichtet.

Um den Dropdown-Modus effektiv nutzen zu können, empfiehlt es sich, einen Tastatur-Shortcut zu definieren. Dazu öffnen wir die Tastatur-Einstellungen unter Einstellungen -> Tastatur und wechseln im sich öffnenden Fenster in das Register Tastaturkürzel für Anwendungen. Dort legen wir über hinzufügen einen neuen Tastatur-Shortcut an.

Als Befehl tragen wir

xfce4-terminal --drop-down

ein und vergeben nach dem Klick auf OK die gewünschte Tastenkombination. Anschließend können wir die Tastatur-Einstellungen über Schließen wieder verlassen und das xfce4-terminal über die von uns gewählte Tastenkombination im Dropdown-Modus nutzen.

Ich persönlich habe den Dropdown-Modus auf die F12-Taste gelegt.
Edit: xfce4-terminal ist erst ab Fedora 19 Bestandteil des Fedora Repositories.

5 Antworten auf „xfce4-terminal: Dropdown-Modus nutzen“

  1. Cool, so was habe ich für xfce4 gesucht. Bis jetzt benutze ich dafür Yakuake, aber die ganzen KDE-Abhängigkeiten sind ein wenig Overhead.

    Ich finde aber leider das xfce4-terminal Packet auf meinem XFCE4 4.8 System nicht. Yum findet es auch im RPMFusion oder Fedora Repository. Muß ich dafür auf xfce 4.10 warten?

    Danke,
    Wolfgang

Kommentare sind geschlossen.