Tracker: eine interessante Alternative zum beagle

Die von Fedora standardmÀÿig installierte Desktopsuche Beagle ist fÌr ihren groÿen Ressourcenhunger berÌhmt-berÌchtigt, was insbesondere bei Àlteren PCs zu Performanceproblemen fÌhren kann.

Eine interessante Alternative zu Beagle ist Tracker, da es wesentlich sparsamer im Ressourcenbedarf ist und dennoch eine beachtliche Performance an den Tag legt. Dies liegt inbesondere darin, das Tracker (im Gegensatz zu Beagle) komplett in C geschrieben ist.

Um Tracker aus den Fedora-Extras zu installieren, genÌgt ein yum install tracker tracker-search-tool.

Anschlieÿend muss in den Sitzungseinstellungen lediglich ein Autostart-Eintrag fÌr /usr/bin/trackerd angelegt werden, sofern dieser nicht bereits vorhanden ist.