xvidcore macht auch unter Fedora 15 Ärger

Kurze Info für alle, die die Beta von Fedora 15 testen: Das xvidcore Paket von rpmfusion aus dessen rawhide Repository hat nach wie vor den Execstack-Bug, welcher zu diversen SELinux-Meldungen führt.

Eine Anleitung, wie das Problem bis zum nächsten Update des Paketes behoben werden kann, haben wir in dem Artikel xvidcore sorgt für Ärger unter Fedora 14 veröffentlicht.

Chromium für Fedora 14

Wer Chromium unter Fedora nutzen möchte, muss momentan auf das persönliche Repository von Tom „Spot“ Callaway zurückgreifen, da Chromium aus verschiedenen Gründen (>>klick) nicht Bestandteil der offiziellen Fedora Repositories ist.

Um das Repository einzurichten und Chromium zu installieren, sind folgende Schritte notwendig:

su -
cd /etc/yum.repos.d/
wget http://repos.fedorapeople.org/repos/spot/chromium/
fedora-chromium.repo

Anschließend kann man Chromium über

yum install chromium

installieren.

XFCE 4.8 für Fedora 14

Wer nicht bis zum Release von Fedora 15 warten möchte, um die aktuelle Version 4.8 von XFCE nutzen zu können, kann bis dahin auf das entsprechende Repository von Christoph Wickert ausweichen.

Um das Repository zu installieren, sind folgende Schritte notwendig:

su -
cd /etc/yum.repos.d
wget http://repos.fedorapeople.org/repos/cwickert/xfce-4.8/
fedora-xfce-4.8.repo

Anschließend kann XFCE 4.8 ganz normal über die grafische Oberfläche oder über

yum groupinstall xfce

installiert werden.