Schlagwort-Archiv: Mail

Mails aus /var/spool/mail mit Thunderbird lesen

Um die vom System erzeugten und unter /var/spool/mail/<benutzername> abgelegten Mails mit Thunderbird lesen zu können, muss man lediglich Thunderbird beenden und einen Symlink nach folgendem Muster erstellen:

ln -s /var/spool/<benutzer> ~/.thunderbird/<profil>/Mail/\
Local Folders/Inbox.sdb/System

Ab dem nächsten Start von Thunderbird befindet sich unterhalb des Posteingang ein Unterordner “System”, in dem alle Mails, die von Daemons etc erzeugt wurden zu finden sind.

EoL für Fedora 13 am 24.06.2011

Wie Kevin Fenzi auf der Announce Liste bekanntgegeben hat, endet der Lebenszyklus von Fedora 13 am 24.06.2011. Ab diesem Datum wird es folglich keine Updates mehr für Fedora 13 geben. Nutzer, die noch Fedora 13 einsetzen, sollten nach Möglichkeit auf eine neuere Version von Fedora upgraden, um auch weiterhin mit Updates versorgt zu werden.

blogs.fedoraproject.org wird am 01.07.2011 geschlossen

Wie Keviin Fenzi auf der Fedora Announce-Liste klargestellt hat, wird der Service blogs.fedoraproject.org am 01.07.2011 geschlossen.

Laut Fenzi war ausschlaggebend für die Schließung des Dienstes, das es niemanden im Infrastruktur-Team gibt, der sich um den Dienst kümmert und das die eingesetzte WordPress MU Software regelmäßige Updates oder manuelle Patches erfordere. Hinzu komme die mangelhafte Nutzung des Dienstes.

rpmfusion jetzt auch offiziell für Fedora 15

Wie Marcos Felipe Rasia de Mello heute auf der Users-Liste von rpmfusion kurz und bündig bekanntgegeben hat, ist das Repository für Fedora 15 online.

Wer rpmfusion anhand unserer Anleitung für Fedora 15 eingerichtet und die GPG-Prüfung deaktiviert hat, kann diese nun wieder aktivieren.

Änderung bei den Kommentaren

Autoren von Kommentaren können diese ab sofort selber freischalten, in dem sie auf einen Link schicken, der per Mail an die angegebene Adresse geschickt wird. Klickt der Autor nicht auf den Link oder wird eine ungültige Mail-Adresse angegeben, bleibt der Kommentar in der Moderation, bis er von einem Administrator geprüft und freigeschaltet wird.

Nichts desto trotz behält unsere Kommentar-Policy weiterhin Gültigkeit und Kommentare, die dagegen verstoßen, werden notfalls auch nachträglich gelöscht.