Firefox4 für Fedora

Wer nicht bis Fedora 15 warten oder die Binaries von Mozilla verwenden möchte, kann Firefox 4 aus dem privaten Repository von Tom „Spot“ Callaway installieren. Dabei wird der vorhandene Firefox 3.6 nicht überschrieben, da die Firefox 4 Binaries parallel installiert werden.

Um das Repo einzurichten, muss man sich zuerst das .repo-File mittels

wget http://repos.fedorapeople.org/repos/spot/firefox4/
fedora-firefox4.repo

herunterladen und unter /etc/yum.repos.d speichern. Anschließend kann man Firefox 4 mittels

yum install firefox4 – enablerepo=updates-testing

installieren. Das temporäre Aktivieren des updates-testing Repository ist notwendig, das ggf. einige Updates aus dem updates-testing Repository benötigt werden. Nach der Installation kann man Firefox 4 über die neue Verknüpfung „Firefox4“ in seinem Programmmenü nutzen.

Pino 0.2x mit Twitter nutzen

Seit August 2010 lässt sich Pino 0.2x eigentlich nicht mehr verwenden, da Twitter die Basic-Authentication zu diesem Zeitpunkt deaktiviert hat und die Version 0.3 nach wie vor nicht in Sicht ist. Es gibt zwar seit ein paar Tagen eine erste Alpha-Version, nur ist die noch nicht für den alltäglichen Einsatz zu gebrauchen.

„Pino 0.2x mit Twitter nutzen“ weiterlesen

Firefox Sync und SELinux

Firefox Sync1 ist ein Addon zum Synchronisieren von Lesezeichen, Passwörtern, Einstellungen, aktuellen Tabs und der History zwischen mehreren Rechnern.

Momentan meckert SELinux jedoch nach der Installation bzw. nach jedem Update und verhindert den Betrieb des Addons. Um SELinux und Firefox Sync „Freunde“ werden zu lassen, gibt es mehrere Möglichkeiten: „Firefox Sync und SELinux“ weiterlesen

  1. früher bekannt als „weave“ []