Diskussion um dnf reißt nicht ab

Die auf der Entwickler-Liste von Fedora immer wieder aufkommenden Diskussionen um dnf und den Umstand, das dieses inzwischen auf offiziell yum ersetzt hat, kamen jüngst wieder auf, als sich Harald Reindl darüber beklagte, das es nach wie vor kein Pendant zu package-cleanup, welches Teil der (noch) nicht angepassten yum-utils ist, gibt.

Reindl argumentierte damit, das es nach jedem Upgrade von Fedora veraltete und (aufgrund geänderter Abhängigkeiten) verwaiste Pakete gebe, welche man bislang mittels

package-cleanup --leaves

schnell ausfindig machen und entfernen konnte.

Im Laufe der Diskussion wurde zwar auf das leaves Plugin für dnf sowie das autoremove von dnf hingewiesen, diese sind jedoch laut Reindl kein adäquater Ersatz für package-cleanup, da sie anders arbeiten würden, als package-cleanup.

Reindl machte im Verlauf der Diskussion ebenfalls deutlich, das er es nach wie vor für falsch hält, yum durch dnf zu ersetzen, solange dnf nicht die selben Funktionen wie yum biete und sich teilweise anders verhalte als yum.

Ist der Umstieg von yum auf dnf verfrüht?

  • nein (79%, 30 Stimen)
  • ja (16%, 6 Stimen)
  • keine Meinung (5%, 2 Stimen)

Stimmen gesamt: 38

Loading ... Loading ...

Google Custom Search und +1

Wie der eine oder andere bereits gemerkt hat, gibt es seit heute etwas neues im Blog:

  • Wir nutzen ab sofort als Suche die Custom Search von Google, da diese der WordPress eigenen Suche insbesondere bei großen Datenmengen überlegen ist und die von uns gewählte Art der Integration die Benutzung des Blogs weniger stark beeinträchtigt.
  • Besitzer eines Google-Accounts können unsere Beiträge ab sofort über den „+1“ Button von Google „liken“

Wir hoffen, mit diesen Änderungen im Sinne der Leser sind, nichts desto trotz sind wir gerne bereit, uns sachlich vorgetragene Kritik und Anregungen anzuhören.