Fedora 23: Evolution löscht Mail aus IMAP-Accounts teilweise nicht

Wer unter Fedora 23 momentan mit dem Problem zu kämpfen hat, das Evolution anscheinend keine Mails mehr aus IMAP-Accounts löscht, hat glücklicherweise 2 Optionen:

  1. Auf Evolution 3.17.92 warten, welches den Fix für dieses Problem enthält
  2. Ein Test-Paket, welches den Fix enthält und die Zeit bis 3.17.92 überbrückt, installieren.

Wer sich nicht sicher ist, ob er von dem Problem betroffen ist, der muss in Evolution nur eine Mail aus einem IMAP-Account löschen, in einen anderen Ordner und wider zurück wechseln. Sollte die eigentlich gelöschte Mail jetzt wieder erscheinen, dann ist man von dem Problem betroffen und hat die beiden oben genannten Optionen zur Wahl.

Gnome-Online-Account: eigenen IMAP-/SMTP-Server eintragen

Bitte beachtet auch die Anmerkungen zu den HowTos!

In den Gnome-Online-Account kann man bekannterweise mittlerweile auch seinen eigenen IMAP-/SMTP-Server hinterlegen.

Aus nicht näher nachvollziehbaren Gründen kann es jedoch vorkommen, das für den SMTP-Server eine URL nach folgendem Muster

smtp.domain.tld

bzw.

domain.tld

nicht akzeptiert wird, da angeblich keine Verbindung zu dem Server hergestellt werden konnte.

In dem Fall hilft es oft, der Server-URL den Port, getrennt durch einen Doppelpunkt anzuhängen, so dass die URL dann beispielsweise so aussehen würde:

smtp.domain.tld:25

Anstatt der Port-Nummer kann man auch die Konstanten smtp bzw. für verschlüsselte Verbindungen smtps verwenden.