Fedora 15: Empathy streikt [Update]

Nutzer von Empathy unter Fedora 15 bekommen seit kurzem beim Versuch, das Programm zu starten, die Fehlermeldung

Failed to execute program /usr/libexec/mission-control-5: Success

Das zugrunde liegende Problem ist zwar bereits vor einiger Zeit behoben worden, scheint jedoch aufgrund einer Regression wieder aktiviert worden zu sein. Im englichsprachigen Fedora-Forum wurde ein Workaround gepostet, mit dem man das Problem einstweilen selber beheben kann.

Man muss lediglich als root folgenden Befehl in einer Shell ausführen:

chcon -t bin_t /usr/libexec/mission-control*  /usr/libexec/telepathy*

Anschließend sollte sich Empathy wieder wie gewohnt starten lassen.

Update:

Die empfohlene Lösung für das Problem ist anstatt des oben genannten Kommandos, als root ein Downgrade der SELinux-Policy mittels

yum downgrade selinux-policy*

durchzuführen.

xvidcore macht auch unter Fedora 15 Ärger

Kurze Info für alle, die die Beta von Fedora 15 testen: Das xvidcore Paket von rpmfusion aus dessen rawhide Repository hat nach wie vor den Execstack-Bug, welcher zu diversen SELinux-Meldungen führt.

Eine Anleitung, wie das Problem bis zum nächsten Update des Paketes behoben werden kann, haben wir in dem Artikel xvidcore sorgt für Ärger unter Fedora 14 veröffentlicht.

Bug im gcc von Fedora 14 gefunden

In der gcc Version, die für die Erstellung der Paktete für Fedora 14 verwendet wird, wurde ein schwerer Fehler gefunden, der im schlimmsten Fall zu Datenverlusten führen kann. Der Bug wurde inzwischen gefixt, jedoch ist es notwendig, viele mit der fehlerhaften Version erstellte Pakete neu zu bauen und als Updates auszuliefern.

Also nicht wundern, wenn im Moment massig Paketupdates eintrudeln. Es ist nur zu unser aller Sicherheit 😉