Tester für Firefox und GTK3 gesucht

Momentan scheint es einige Probleme mit Firefox und GTK3 zu geben. Um der Ursache auf den Grund zu gehen, bittet Martin Stransky alle testwilligen User um ihre Mithilfe.

Um sich an der Fehlersuche zu beteiligen, muss zuerst das aktuelle Update für Firefox (Fedora 22 / Fedora 23) installiert sein. In dieser Version werden Abstürze von Firefox nicht mehr an Mozilla, sondern mittels ABRT an Fedora gemeldet.

Damit die Fehlermeldung mittels ABRT funktioniert, muss anschließend noch Firefox aus der ABRT-Blacklist entfernt werden. Dazu muss die Datei /etc/abrt/abrt-action-save-package-data.conf mittels

su -c'nano /etc/abrt/abrt-action-save-package-data.conf'

bearbeitet und die Zeile

BlackList = nspluginwrapper, valgrind, strace, mono-core, firefox, bash

in

BlackList = nspluginwrapper, valgrind, strace, mono-core, bash

geändert werden.

Die veröffentlichten News werden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen. Eine Garantie für die Vollständigkeit und/oder Richtigkeit wird nicht übernommen.

Fedora 23: Evolution löscht Mail aus IMAP-Accounts teilweise nicht

Wer unter Fedora 23 momentan mit dem Problem zu kämpfen hat, das Evolution anscheinend keine Mails mehr aus IMAP-Accounts löscht, hat glücklicherweise 2 Optionen:

  1. Auf Evolution 3.17.92 warten, welches den Fix für dieses Problem enthält
  2. Ein Test-Paket, welches den Fix enthält und die Zeit bis 3.17.92 überbrückt, installieren.

Wer sich nicht sicher ist, ob er von dem Problem betroffen ist, der muss in Evolution nur eine Mail aus einem IMAP-Account löschen, in einen anderen Ordner und wider zurück wechseln. Sollte die eigentlich gelöschte Mail jetzt wieder erscheinen, dann ist man von dem Problem betroffen und hat die beiden oben genannten Optionen zur Wahl.

Fedora 22: Firefox crasht bei HTML5-Videos [Update]

Wenn Firefox neuerdings bei der Wiedergabe von HTML5-Videos (z.B. auf YouTube) abstürzt, dann sollte man nachschauen, ob die Pakete gstreamer1-vaapi oder gstreamer1-libav installiert sind und diese ggf. deinstallieren, bis das Problem behoben ist.

Update: Die Ursache des Problems scheint das Paket gstreamer1-plugins-bad-freeworld zu sein, welches man anstelle von gstreamer1-vaapi und gstreamer1-libav deinstallieren kann, um das Problem bis zu seiner Lösung zu umgehen.

Fedora 22: flackernder GDM-Login Bildschirm

Beim unter Fedora 22 verwendeten GDM 3.16 kann es in Verbindung mit Intel-GPUs dazu kommen, das der Login-Bildschirm stark flackert, sobald die Maus oder Tastatur benutzt (Fehlerberichte hier und hier). Einige Anwender berichten jedoch, das es sich hierbei wohl eher um ein Problem mit dem Kernel 4.0 zu handeln scheint, da das Problem mit einem Kernel <= 3.19 nicht auftreten scheint.

Der derzeit einzige Workaround für das Problem ist, den GDM Login-Bildschirm wieder unter dem X-Server ausführen zu lassen (HowTo).

Doppelte Kalenderwoche 13 im Kalender von Gnome 3.10

Unser Leser Martin Pfeifer hat uns auf einen etwas kuriosen Fehler im Kalender von Gnome 3.10.2 aufmerksam gemacht: Die Kalenderwoche 13 wird dort doppelt angezeigt.

Doppelte KW 13 Falls jemand weitere Informationen zu diesem Fehler (Bugzilla-Nummer, Workaround etc) hat, kann er sich gerne via Kommentar oder Kontaktformular bei uns melden.

Fedora 21: PackageKit macht Probleme

In PackageKit und einigen abhängigen Komponenten wurden einige Bugs gefunden, die einerseits ein Update erfordern, andererseits aber auch genau das verhindern können.

Falls es in der letzten Zeit bei den so genannten Offline-Updates zu Probleme kam, sollte man PackageKit und Co mit folgendem Befehl aktualisieren:

su -c 'yum update --advisory=FEDORA-2015-0921'

Beim folgenden Update sollten u.a. PackageKit und libhif aktualisiert werden.

Sollte das Offline-Update nach dem Update noch immer nicht fehlerfrei funktionieren, hilft meistens

pkcon repair

sowie ein anschließender Reboot des Systems.

Quelle: Fedora Magazine

Empathy und Contacts momentan unbenutzbar [Update]

Die Gnome Apps Contacts (Kontakte) und Empathy sind momentan nicht benutzbar, da sie beim Start sofort abstürzen. Schuld daran ist die Version 0.9.14-3 von Zeitgeist. Jedoch scheint auch das Bugfix-Update auf Version 0.9.14-4 das Problem nicht zu lösen.

Wer dennoch Empathy und/oder Contacts weiterhin nutzen möchte, muss Zeitgeist manuell auf die Version 0.9.14-2 downgraden. Für x86_64 Systeme lautet der Befehl dazu:

su -c'yum install https://kojipkgs.fedoraproject.org//packages/zeitgeist/0.9.14/2.fc20/x86_64/zeitgeist-0.9.14-2.fc20.x86_64.rpm https://kojipkgs.fedoraproject.org//packages/zeitgeist/0.9.14/2.fc20/x86_64/zeitgeist-libs-0.9.14-2.fc20.x86_64.rpm'

bzw. für i686 Systeme wie folgt:

su -c'yum install https://kojipkgs.fedoraproject.org//packages/zeitgeist/0.9.14/2.fc20/i686/zeitgeist-0.9.14-2.fc20.i686.rpm https://kojipkgs.fedoraproject.org//packages/zeitgeist/0.9.14/2.fc20/i686/zeitgeist-libs-0.9.14-2.fc20.i686.rpm'

Nach dem erfolgten Downgrade sollten Empathy und Contacts sofort wieder benutzbar sein und nicht mehr beim Start abstürzen.

Update

Inzwischen gibt es ein Update auf zeitgeist 0.9.16, welches in Kürze in updates-testing landen sollte und das Problem beheben soll.