Apache OpenOffice feiert Fedora-Comeback

Das Fedora Steering Commitee (Fesco) hat in seinem Meeting vom 06.02. das für Fedora 19 vorgeschlagene Feature, Apache OpenOffice wieder in die Fedora Repositories aufzunehmen, akzeptiert.

Fesco macht für die Zustimmung aber zur Bedingung, das es keine Konflikte zwischen den OpenOffice- und LibreOffice-Paketen gibt.

Fedora 19 mit Apache OpenOffice?

Die Büro-Suite Apache OpenOffice (ehemals OpenOffice.org) feiert möglicherweise in Fedora 19 ihr Comeback in den Fedora Repositories.

Jaroslav Reznik hat auf der Entwicklerliste des Fedora-Projektes den Feature-Vorschlag von Andrea Pescetti, Apache OpenOffice für Fedora zu paketieren und in die Fedora Repositories aufzunehmen, veröffentlicht. Pescetti beabsichtigt jedoch nicht, LibeOffice durch Apache OpenOffice zu ersetzen. Viel mehr sollen die Fedora Anwender frei entscheiden können, welche Büro-Suite sie nutzen möchten.