Streit um Xen verschÀrft sich

Laut heise open gewinnt der Streit zwischen Red Hat und Novel erneut an SchÀrfe.

So wirft Red Hat Novel vor, mit der Integration von Xen in den SuSE Linux Enterprise Server unverantwortlich zu handeln. Novel wÌrde riskieren, das die Anwender negative Erfahrungen mit Virtualisierung unter Linux machen wÌrden.

Novel hingegen kontert, das man Xen ausfÌhrlich getestet habe und das man von Xen und dessen QualitÀt Ìberzeugt sei. DarÌber hinaus stellt Novels CTO Jeff Jaffe die Vermutung die Vermutung in den Raum, das es Red Hat wohl peinlich sei, mindestens sechs Monate hinter Novel hinterherzuhinken.

KategorienAllgemein