Serverumzug beim Fedora Projekt

Wie die Linux Community schreibt, wird das Fedora Projekt in der Zeit vom 12.12 bis 15.12 zentrale Teile der Infrastruktur um. Ziel dieses Umzugs soll es sein, nach Abschluss des Umzugs eine deutlich schnellere Infrastruktur bereitstellen zu können.

Obwohl sich das Fedora Projekt bemühen will, zentrale Dienste auch während des Umzugs so gut als möglich verfügbar zu halten, wird aller Voraussicht nach, das Buildsystem für mindestens 48 Stunden nicht zur Verfügung stehen. Der Mirror-Service hingegen soll durchgehend erreichbar sein, so dass während dieser Zeit auch Paketinstallation via Yum möglich sein werden.