Schwachstelle in XMMS gefunden

Wie heise open berichtet, wurden in den Routinen zur Verarbeitung von Skins der XMMS Version 1.2.10 zwei Fehler gefunden, die es erlauben sollen, Schadcode mit den Rechten des jeweiligen Anwenders auszufÌhren.

Obwohl Secunia nach eigenen Angaben die Linux Distributoren bereits am 6. Februar informiert hat, stehen anscheinend noch keine korrigierten Versionen bereit.

KategorienAllgemein