Probleme mit Adobe Reader [Update]

Seit dem letzten Update der SELinux Policies lies sich auf meinem System der Adobe Reader nicht mehr starten.

FÌr alle, die das selbe Problem haben, hier mein Lösungsvorschlag:

SELinux in der „Permissive“ Modus schalten, bis die Policy korrigiert wurde.

Update 02.04.2006:

Ein weiterer Lösungsweg ist, folgende Kommandos (ohne ZeilenumbrÌche) als root auszufÌhren:

chcon -t textrel_shlib_t /usr/local/Adobe/Acrobat7.0/Reader/intellinux/lib/*

chcon -t textrel_shlib_t  /usr/local/Adobe/Acrobat7.0/Reader/intellinux/plug_ins/*.api

Vorteil dieses Lösungsweges ist, das man SELinux im „Enforce“ Modus lassen kann

2 Antworten auf „Probleme mit Adobe Reader [Update]“

  1. Ich benutze den seit Jahren nicht auf Linux. Braucht man auch meistens nicht. Der neue Evince ist auch sehr viel besser geworden. Ansonsten noch xpdf als Reserve und man kann eigentlich alles lesen. Adobe ist sch…

    Thilo

  2. Naja, ich nehme den Adobe Reader auch „nur“ zu drucken, weil bislang immer wieder PDF-Ausdrucke mit Evince oder XPDF ziehmlich verunstaltet aus meinem HP 4L herauskamen 😉

Kommentare sind geschlossen.