Neues vom "One Laptop per Child"

Wie Pro-Linux berichtet, hört das „One Laptop per Child Project“ jetzt auf den Namen „ChildrenŽs Machine“.

Ansonten sind keine ÿnderungen erkennbar. Es wird ein reduziertes Fedora eingesetzt werden und die Auslösung soll bei 640×480 liegen.

Der Preis von ungefÀhr 100 Dollar geistert als GerÌcht durch etlich Foren. Konzepiert wurde der Laptop fÌr Kinder von 6 -12 Jahren und soll hauptsÀchlich in der „dritten Welt“ angeboten werden.