Neue Nummerierung für Fedora-Kernel

Wie Justin M. Forbes in seinem Blog schreibt, wird der aktuelle Kernel 3.7.2 als 0-Day-Update für Fedora 18 kommen. Zeitgleich wird die Nummerierung für das Release der Kernel-Pakete geändert. Das Release ist die Nummer im Paketnamen nach dem Bindestrich und das Baserelease ist die Nummer, mit der die Releasenummer bei jeder Fedora-Version startet.

Im Falle vom Fedora 18 Kernel-Paket, das den Namen

kernel-3.7.2-201.fc18.x86_64 
kernel-3.7.2-201.fc18.i686

trägt, ist das Release folglich die 201.

Im letzten community kernel meeting wurde jetzt beschlossen, folgende Basereleases für die Kernel zu verwenden:

Fedora-VersionKernel-Baserelease
17101
18201
19301

Dadurch sollten Probleme bei Upgrades verhindert werden, da sich die Release-Nummern der jeweiligen Kernel-Pakete definitiv unterscheiden. Bislang konnte es unter ungünstigen Konstellationen vorkommen, das nach einem Upgrade auf eine neue Fedora Version kein passender Kernel vorhanden war, da die Kernel-Version der alten Fedora-Version zu hoch war. Dies ist mit der genannten Umstellung nicht mehr möglich.

Eine Antwort auf „Neue Nummerierung für Fedora-Kernel“

Kommentare sind geschlossen.