Microsoft will keine Linux Anwender verklagen

Wie heise open berichtet, hat Bill Hiff Aussagen von Microsofts Lizenzchef Horacio Gutierrez relativiert und klargestellt, das Microsoft keine Bestrebungen habe, einzelne Linux Anwender zu verklagen. Viel mehr beabsichtige Microsoft, Linux Distributoren und Unternehmen, die mit Support fÌr Open Source Geld verdienen, zur Unterzeichnung von Lizenzabkommen zu bewegen.

Diese EinschÀtzung wird von Analysten der IT-Unternehmensberatung Gartner geteilt, wie heise open ebenfalls berichtet.

KategorienAllgemein