Mendeley unter Fedora 15

Wer so wie ich momentan an einer Diplomarbeit oder an einer anderen wissenschaftlichen Arbeit schreibt, wird sich früher oder später mit dem Thema Literatuverwaltung auseinandersetzen müssen.

Bisher habe ich dafür mangels besserer Alternative Jabref eingesetzt, das sich aber mit seiner etwas undurchdachten GUI nicht gerade intuitiv bedienen lässt. Auf der Suche nach einer anderen Literaturverwaltung, die sich dazu noch anständig in den Desktop einpassen lässt, bin ich auf Mendeley gestoßen. Mendeley ist zwar unfreie Software, hat aber einige interessante Features:

  • Synchronisation mit dem eigenen Mendeley-Konto
  • OpenOffice/LibreOffice Writer Plugin
  • Automatischer Import von mehr als 50 Internetquellen (Amazon, PubMed, Springerlink, usw)
  • Export in verschiedene Formate (BibTex, Zotero, PDF, Text, RIS, …)
  • Verknüpfen mit PDF-Dokumenten

Für Ubuntu gibt es ein Repository, damit sich Mendeley Desktop bequem installieren lässt, leider braucht es für Fedora 14/15 einiges an Handarbeit.

Zunächst einmal wird das Generic Linux Package in der jeweiligen Fassung für sein eigenes System benötigt. Das wird dann nach /opt/ entpackt.

su -c'tar -xjvf mendeleydesktop-0.9.9.2-linux-i486.tar.bz2 -C /opt/'

Parallel dazu kann man überprüfen, ob auf seinem System das qt-webkit Paket installiert ist.

su -c'yum install qt-webkit'

Anschließend muss im lib-Verzeichnis von Mendeley noch etwas nachgebessert werden:

cd /opt/mendeleydesktop-0.9.9.2-linux-i486/lib/
su -c'ln -s libssl.so.0 libssl.so.0.9.8'
su -c'rm libQt*'

Zum Schluss kann noch eine Verknüpfung zum Programm erstellt werden und als mendeleydesktop.desktop gespeichert werden:

[Desktop Entry]
Name=Mendeley Desktop
GenericName=Research Paper Manager
Comment=free reference manager and academic social network
Exec=/opt/mendeleydesktop-0.9.9.2-linux-i486/bin/mendeleydesktop
Terminal=false
Type=Application
Icon=/opt/mendeleydesktop-0.9.9.2-linux-i486/share/icons/hicolor/128x128/apps/mendeleydesktop.png
Categories=Education;Literature;Qt;

Das dann mit

su -c'cp mendeleydesktop.desktop /usr/share/applications/'

kopieren und schon hat man einen Menüeintrag für Mendeley.
Das LibreOffice-Plugin installiert man in Mendeley Desktop unter dem Menüpunkt „Tools -> Install OpenOfficePlugin“. Anschließend gibt es im Writer eine neue Symbolleiste, über die man unter anderem Literaturverweise und Bibliografien anlegen kann.

 

Eine Antwort auf „Mendeley unter Fedora 15“

Kommentare sind geschlossen.