Kein TPM Support mehr bei Apple

Wie Silicon.de heute meldet, verbaut der Computer Konzern Apple seit kurzem keine TPM (Trusted Platform Module) Chips mehr in seinen Intel-Macs. Obwohl jedoch noch Modelle der Intel-Macs existieren, in denen ein TPM Chip verbaut wurden, hat Mac OSX diesen Chip niemals genutzt. Es ist jedoch möglich, das einzelne Anwendungen auf diesen Chip zugreifen.

Falls Apple diesen Schritt konsequent durchhÀlt und dieses Beispiel Schule machen sollte, ist eventuell die Hoffnung berechtigt, das TPM zu einem Rohrkrepierer wird.