Google Earth Linux released

Google hat heute eine neue Version seines populÀren Programmes Google Earth zum Download bereit gestellt. Im Gegensatz zur vor kurzen veröffentlichen Linux Version von Picasa ist die Linux Version von Google Earth ein „echtes“ Linux Programm, das ohne einen Emulator auskommt.
Zur Zeit scheint es jedoch einige Probleme mit SELinux und Google Earth zu geben. Eine Problemlösung gibt es hier.

Eine kurze Installationsanleitung gibt es bei den Kollegen von Fedorablog.de

Eine Antwort auf „Google Earth Linux released“

  1. Also die Installationsanaleitung ist ein wenig umstÀndliche fÌr Neulinge. Bei GNOME einfach: Rechtsklick auf die Datei (am besten auf den Desktop runterladen) – dann Eigenschaften. Bei „Zugriffsrechte“ dann ein HÀkchen bei „AusfÌhren“ fÌr Besitzer. Dann Doppelklick und dann „AusfÌhren in Terminal“.

    Bei mir funktioniert das Ding ganz gut.

Kommentare sind geschlossen.