Gnome Terminal kann wieder Transparenz

Wie Debarshi Ray in seinem Blog berichtet, verfügen die Gnome-Terminal Pakete aus dem Gnome 3.12 COPR ab sofort über einen Patch, der das in Gnome 3.08 entfernte Transparenz-Feature zurückbringt.

Ray weißt jedoch auch darauf hin, das es sich hierbei um einen Downstream-Patch handelt, da der Patch vom Gnome Terminal Entwickler abgelehnt wurde. Ferner gibt es momentan noch einen Bug in Adwaita, der dafür sorgt, das auch die Menüleiste transparent dargestellt wird, sobald die Transparenz aktiviert wurde. Ray hofft jedoch, das der Bug bald gefixt ist.

3 Antworten auf „Gnome Terminal kann wieder Transparenz“

  1. Da frage ich mich, für wen das gut ist?
    Manajro hat auch ein Transparentes Terminal, dass ist das erste was ich dort jedesmal ändern muss, da das Arbeiten mit einem durchsichtigen Terminal mit dem dortigen Hintergrundmotiv keine Freude ist.

  2. Das lxterminal kann Transparenz und ist auch sonst ein guter Ersatz für das gnome-terminal:
    sudo yum install lxterminal

Kommentare sind geschlossen.