Gnome: Autostart von Anwendungen verzögern

Bitte beachtet auch die Anmerkungen zu den HowTos!

Wer aus welchem Grund auch immer den automatischen Start einer Anwendung unter Gnome um einige Sekunden verzögern möchte, kann das am einfachsten mit Hilfe des Parameters

X-GNOME-Autostart-Delay

bewerkstelligen.

Dazu muss zuerst das Autostart-Desktop-File, falls es sich nicht bereits in dem Ordner ~/.config/autostart befindet, aus dem Ordner /etc/xdg/autostart/ dorthin kopiert werden.

Anschließend wird das Desktop-File mit einem beliebigen Editor geöffnet und um die Zeile

X-GNOME-Autostart-Delay=NN

ergänzt und gespeichert. Wobei NN durch die Anzahl Sekunden, um die der Start der Anwendung verzögert werden soll, ersetzt werden muss.

X-Gnome-Autostart-Delay wird momentan ausschließlich von Gnome und Unity befolgt. Andere Desktops wie KDE, LXDE oder Xfce ignorieren diesen Parameter, so dass er dort wirkungslos ist!

Eine Antwort auf „Gnome: Autostart von Anwendungen verzögern“

Kommentare sind geschlossen.