Gnome 3: ENTF-Taste wieder belegen

Wie Heiko schon beschrieben hat funktioniert in Nautilus die ENTF-Taste nicht mehr. Man muss den Umweg über STRG + ENTF oder über das Kontextmenu. nehmen. Das nervt! Ein workaround, oder vielleicht doch irgendwie von den Entwicklern gewollt, gibt es übrigens. Man schnappt sich zuallererst einmal den dconf-editor aus dem repository.

yum install dconf-editor

Im Terminal aufrufen:

dconf-editor

Und dann zu org -> gnome -> desktop -> interface und bei ‚can-change-accels‘ einen Haken setzen. Das gibt die Möglichkeit von Shortcuts frei.

Nun Nautilus öffnen und eine Datei markieren. Das „Bearbeiten“ Menü öffnen und mit der Maus über „Move to trash“ (In den Müll verschieben) bewegen. Dann zwei mal (einmal für das löschen des aktuellen Shortcuts, und der zweite für den neuen) die ENTF-Taste drücken und sich freuen, dass man seinen alten workflow wieder hat.

Achtung: Natürlich sollte im dconf-editor der Haken nach der Aktion wieder entfernt werden!

Vielen Dank auch an unseren Leser Andreas Haerter, der uns auf diese Möglichkeit aufmerksam gemacht hat.

Eine Antwort auf „Gnome 3: ENTF-Taste wieder belegen“

  1. Also dieser Tip ist sehr hilfreich gewesen. In Kombination mit dem Tweaktool in dem man die Icons wieder auf den Desktop bekommt habe ich glaub ich nahezu alle Kritikpunkte meiner Frau gelöst.

    Danke dafür!

Kommentare sind geschlossen.