Firefox sagt auf Wiedersehen zu xulrunner

Momentan wird das Update firefox-26.0-5.fc20 bzw firefox-26.0-5.fc19 ausgerollt, mit welchem unter anderem die Abhängigkeit zum xulrunner Pakete beendet wird und das Firefox genau so wie Thunderbird zu einer standalone Anwendung macht.

Nach der Installation des Updates sollte sich das xulrunner Paket problemlos mittels

su -c'yum remove xulrunner'

entfernen lassen, sofern keine weiteren Pakete installiert sind, die ihrerseits xulrunner benötigen.

3 Antworten auf „Firefox sagt auf Wiedersehen zu xulrunner“

  1. Irgendwie ist der Titel irreführend. Nachdem was du scheibst verabschiedet sich nicht Firefox von Xulrunner, sondern Fedora paketiert es nichts mehr einzeln und packt Xulrunner mit ins Firefox-Paket.

    1. Also ich verstehe den Satz aus der Update-Beschreibung

      Drop dependency on libxul, Firefox is now standalone package which does not require xulrunner.

      so, das xulrunner gar nicht mehr benötigt wird. Ist ja bei Thunderbird auch schon so.

      1. Bei Debian gibt es zumindest auch in Version 26 das Paket xulrunner noch. „standalone“ klingt für mich eher, als hätte man die Abhängigkeiten in das Paket integriert.
        Aber ist wohl auch nicht so wichtig wie die einzelnen Distris das paketieren. 😉

Kommentare sind geschlossen.