Fedora hat jetzt ein Security Team

Eric H. Christensen hat heute offiziell das neu gegründete Fedora Security Team auf der Devel-Announce-Liste vorgestellt.

Hauptaufgabe des Teams soll es sein, Paketbetreuer bei der Behebung von Sicherheitsproblemen zu helfen. So kann das Team z.B. dem Upstream eines Paketes dabei helfen, einen Patch für das Problem zu entwickeln oder ein neues Release, welches das Problem beseitigt, bereitzustellen. Anschließend soll das Team dann mit dem Paketbetreuer zusammen daran arbeiten, möglichst schnell aktualisierte Pakete bereitzustellen.

Nach Aussage von Christensen verfügt das Security Team bereits über 20 Mitglieder. Mit der heutigen Ankündigung stehen interessierten jedoch die Türen für die Mitarbeit im Security Team von Fedora offen.

Eine Antwort auf „Fedora hat jetzt ein Security Team“

  1. Ich finde das ist eine sehr gute Idee und ein wichtiger Schritt für ein sicheres System im allgemeinen. Kann nur hoffen, das die auch angenommen wird und natürlich auch lange bestehen bleibt.

Kommentare sind geschlossen.