Fedora EPEL Repository zur Zeit nicht erreichbar [Update]

Aufgrund einiger mysreiöser Probleme in der Fedora Infrastruktur, ist zur Zeit auch das vom Fedora Projekt bereitgestellte EPEL Repository nicht erreichbar.

Ob es sich bei den Problemen und Hardware- oder Sicherheitsprobleme handelt, ist bislang nicht bekannt. Vom Leiter des Fedora Projektes, Paul Frields, gibt es bislang nur die folgende, waage Aussage:

Wir schÀtzen immer noch die Auswirkungen der Situation auf den Endanwender ab, aber als Vorsichtsmaÿnahme empfehlen wir euch, keine zusÀtzlichen Pakete auf eure Fedora-Systeme herunterzuladen oder zu aktualisieren.

Wer diese Aussage ein wenig genauer auf die Goldwage legt, dem drÀngt sich die Vermutung auf, das es sich wohl um ein wie auch immer geartetes Sicherheitsproblem handelt. Warum sonst sollte man sich keine zusÀtzlichen Pakete aus den Fedora Repositories installieren?

UPDATE: Seit gestern ist das Epel-Repository wieder wie gewohnt erreichbar.