Fedora Core test Releases für jedermann?

Was man auf gar keinen Fall machen sollte ist einfach so eine Test-Version von Fedora zu installieren. Ihr kriegt die danach nicht mehr stabilisiert! Wenn ihr wirklich Fedora Core Test-Versionen ausprobieren wollt legt lieber eine eigene Partition dafÌr an oder installiert es auf einem anderen Rechner falls verfÌgbar. Aus eigener, leidvoller Version (test3->FC4) kann ich sagen, dass das leider nicht funktioniert von einer Test-Version upzugraden.

Das ist hier also anders als bei Debian, wo sowas durchaus geht. Bei Fedoras Test-Versionen ist es aber so, das die Pakete eher „unstable“ bei Debian entsprÀchen. DafÌr wird dann die aktuelle, stabile Version immer aktuell gehalten (entsprechend quasi „testing“ bei Debian). Also Normal-User bitte immer schön bei „stable“ bleiben! D.h. entweder jetzt FC4 oder im MÀrz FC5!

3 Antworten auf „Fedora Core test Releases für jedermann?“

  1. >Ihr kriegt die danach nicht mehr stabilisiert!
    So schlimm ist das auch nicht — einfach rawhide weiter folgen und dann im richtigen moment (wenn gebrancht wird) aufhören von rawhide upzudaten. Oder eine Testversion von FC5 installieren und nie updaten — spÀter die repos auf das offizielle FC5 zeigen lassen und gut ist. Hab ich schon ein paarmal so gemacht.

    Aber
    >Wenn ihr wirklich Fedora Core Test-Versionen ausprobieren wollt legt lieber eine
    >eigene Partition dafÌr an
    und
    >Also Normal-User bitte immer schön bei ?stable? bleiben!
    sollte man natÌrlich trotzdem beherzigen.

  2. Danke fÌr den Hinweis! Ehrlich gesagt wÌsste ich so auch nicht, wie ichs richtig mache. Ich nehme an der Zeitpunkt des richtigen „Branchen“ ist der, wo „Stable“ von „Test 3“ kopiert wird. Leider wird yum einem das nicht erzÀhlen. Ich denke auch, das das Downgraden bei Fedora schwieriger ist als bei Debian? Egal, ich habe mal eine Seite angelegt im Fedora-Wiki: Versions-Upgrade richtig gemacht wo wir vielleicht mal sammeln können. In einem Wiki geht sowas ja langfristig besser als in einem Blog.
    Thilo

  3. >Egal, ich habe mal eine Seite angelegt im Fedora-Wiki: Versions-Upgrade richtig gemacht wo wir >vielleicht mal sammeln können. In einem Wiki geht sowas ja langfristig besser als in einem Blog.

    Mir wÀre es lieber, wir wÌrden es gleich im offiziellen Fedora Wiki machen 😉 Du hast da ja anscheinend schon einen account 🙂

Kommentare sind geschlossen.