Fedora 17: dkms reparieren

Durch einen Bug im dkms Paket ist selbiges momentan zumindest in Fedora 17 als unbrauchbar zu bezeichnen.

Insbesondere Nutzer der proprietären Version von VirtualBox dürften unter diesem Bug leiden, da diese VirtualBox Variante dkms nutzt, um die benötigten Kernelmodule automatisch zu aktualisieren.

Als Workaround sollte es reichen, das dkms Binary via

su -c'mv /usr/sbin/dkms.old /usr/sbin/dkms'

umzubenennen.

Nutzer der proprietären Version von VirtualBox müssen anschließend noch die Kernelmodule via

su -c'/etc/init.d/vboxdrv setup'

neu zu compilieren und im dkms zu registrieren.

Nichts desto trotz übernehmen wir keine Verantwortung, falls das eigene System durch diese Anleitung unbrauchbar gemacht werden sollte. Das Befolgen dieser Anleitung geschieht somit auf eigene Gefahr!