Fedora 15 erreicht Gold-Status

Laut Linux Magazin hat Robyn Bergeron auf der Fedora-Entwicklerliste bekanntgegeben, das Fedora 15 den Gold-Status erreicht hat und somit als produktionsreif gilt.

Vor der geplanten Freigabe am 24. Mai seht jedoch noch ein abschließendes Readiness-Meeting auf dem Programm.

CC BY-SA 4.0 Fedora 15 erreicht Gold-Status von Heiko ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Autor: Heiko

Gründer, Admin und Hauptautor von Fedora-Blog.de. Benutzt Fedora seit Core 4, hat nach Core 6 aber bis zum Release von Fedora 12 einen Abstecher zu CentOS gemacht, ist inzwischen aber wieder zu Fedora zurückgekehrt und plant auch nicht, daran in naher Zukunft etwas zu ändern.

1 Gedanke zu „Fedora 15 erreicht Gold-Status“

  1. Ich freue mich. So komme ich wieder einfacher an aktuelle Version. Calibre 0.8.1 zum Beispiel. Die Version die Version 14, gepflegt wird ist ja schon e bissl alt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *