Fedora 11 kommt ohne Presto [Update]

Wie Paul Frields in seinem Weblog schreibt, wird es Presto – anders als ursprünglich geplant – nicht in Fedora 11 schaffen. Grund für diese Entscheidung sind einige technische Probleme, welche die Entwickler bis Fedora 12 behoben haben wollen.

Update: Inzwischen ist es Josh Boyer dank der Hilfe von Seth Vidal, Luke Macken, und Bill Nottingham gelungen, die bestehenden Probleme zu beseitigen, so dass Presto doch in Fedora 11 enthalten sein wird.