Evolution: Mehere Identitäten für Mail-Accounts

Heutzutage ist es nicht unüblich, sich serverseitig für seine Mail-Accounts1 Aliase zu definieren, um nicht für jede Adresse einen neuen Mail-Account anlegen zu müssen. Unglücklicherweise bietet Evolution anscheinend für solche Aliase keine direkte Unterstützung.

Man kann sich jedoch mit einem kleinen Trick behelfen, indem man in Evolution einfach ein neues Konto für den Alias anlegt und als Server-Art für den Abruf der Mails „keine“ auswählt und in den SMTP-Einstellungen einfach die Daten des Haupt-Accounts einträgt. So mit werden zwar keine Mails für das Alias-Konto abgerufen, was ja auch nicht nötig ist, aber man unter der Alias-Adresse Mail verschicken, ohne jedes mal die Konto-Einstellungen ändern zu müssen.

  1. keine Freemail-Accounts []

3 Antworten auf „Evolution: Mehere Identitäten für Mail-Accounts“

  1. Nice trick, thanks. Imho it is disappointing that after so many years the Evolution developers still have not added proper support for multiple identities. In the early days I enjoyed using Evolution but due to lack of multiple identities I simply can not use Evolution. Apparently recent development (Gnome 3.2?) will make it much easier to add support for multiple identities to Evolution. Let’s hope this feature ends up on the roadmap and preferably not at the bottom of it 🙂

  2. Es handelt sich dabei keinesfalls um einen Trick, sondern das ist eben die Art und Weise, wie die Verwendung von Aliasen in Evolution vorgesehen ist. Meiner Meinung nach ist das eine ziemlich gute, weil einfache Lösung. Thunderbird oder KMail machen es ungleich komplizierter.

    1. Wenn ich ehrlich bin, ist für mich die Herangehensweise von Thunderbird logischer, die Aliase in dem jeweiligen Account zu hinterlegen. Für jeden Alias einen neuen Pseudo-Account anzulegen finde ich einfach nur verwirrend und unlogisch.

Kommentare sind geschlossen.