Entwicklung von Fedora 25 kommt in die heiße Phase

Gemäß dem Zeitplan für Fedora 25 wurde heute im Fedora GIT der Entwicklungszweig für Fedora 25 vom Hauptzweig („master“) abgespalten, womit die Entwicklung von Fedora 25 in die heiße Phase einbiegt.

Falls sich jemand wundern sollte, das so bald nach dem Release von Fedora 24 schon das Branching von Fedora 25 erfolgt: Da bei Fedora 24 der Release-Termin unüblicherweise einige Monate hinter dem von Gnome lag, wurde für Fedora 25 ein verkürzter Release-Zyklus beschlossen, indem man z.B. auf ein komplettes Rebuild der Pakete für Fedora 25 verzichtet. Features und neue Funktionen, die ein solches Mass-Rebuild erfordern würden, wurden in Folge dessen auf Fedora 26 verschoben.

Sofern es zu keinen größeren Problemen während der Entwicklung von Fedora 25 kommt, soll Fedora 25 Anfang November freigeben werden.

Die veröffentlichten News werden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen. Eine Garantie für die Vollständigkeit und/oder Richtigkeit wird nicht übernommen.