Der Werwolf ist los – Fedora 8 released

It’s close to midnight and something cool is coming through the „tubes“
It’s looking real tight, a distro for the experts and the n00bs
With Live CDs* so you can try it out before installing
Or DVDs so you can have the packages you choose
No way to lose …

Mit dieser Anspielung auf Michael Jacksons Hit „Triller“ hat Jesse Keating Fedora 8, Codename „Werewolf“, angekÌndigt.

Wie Ìblich bringt die neue Version viele Neuerungen mit sich, auch wenn der Fokus primÀr darauf lag, die mit Fedora 7 eringefÌhrten ÿnderungen und Neuerungen in Fedora’s Infrastruktur zu stabilieren.

Eine Premiere der erfreulichen Art dÌrfte die Tatsache sein, das Fedora 8 ohne gröÿere Verschiebungen fertiggestellt wurde. Ob Fedora 8 ein qualitativer Fortschritt gegenÌber Fedora 7, welches fÌr geteilte Meinungen unter den Nutzern sorgte, ist, wird sich in den nÀchsten Wochen und Monaten zeigen mÌssen.