Callaway kontra Chromium

In einem Blog-Eintrag hat Tom "Spot" Callaway verdeutlicht, warum das von ihm privat angebotene Chromium Paket auch mittelfristig nicht seinen Weg in das Fedora Repository finden wird.

Hauptkritikpunkt ist unter anderem, das es weder eine stabile Version noch einen Zeitplan für eine solche gibt. Weiterhin stößt ihm sauer auf, das Chromium geforkte Versionen der verwendeten Open Source Projekte mitbringt, anstatt die von der Distribution verwendeten Versionen zu nutzen.