Blueman: schlanker Bluetooth-Manager

Bei Blueman handelt es sich um eine schlanke Alternative zum Bluetooth Manager des Gnome Desktops1. Blueman setzt zwar auf GTK+ 2.x, hat jedoch nicht so viele Abhängigkeiten zum Gome-Desktop, was ihn insbesondere für Xfce- oder OpenBox-Nutzer interessant machen dürfte.

Da sich Blueman in den Fedora Repositories befindet, kann es einfach über

su -c'yum install blueman'

installiert werden. Anschließend muss gegebenenfalls noch ein Autostart-Eintrag für blueman-applet angelegt werden.

  1. gnome-bluetooth []

2 Antworten auf „Blueman: schlanker Bluetooth-Manager“

  1. Nutzt denn heutzutage überhaupt noch jemand Bluetooth? (Außer die Kiddies, die sich ihre Musik von Handy zu Handy schicken)

    Grüße

  2. Ich nutze Bluetooth bisweilen, um Fotos vom Handy auf mein Notebook zu kopieren, wenn ich mal wieder zu faul bin, das USB-Kabel zu holen 😉

Kommentare sind geschlossen.