AMD öffnet Treiberentwicklung und verbessert Performance

Wie unter anderem Pro-Linux berichtet, plant AMD die komplette technische Spezifikation der Grafikchips ab dem R500 offen zu legen. DarÌber hinaus will AMD das GrundgerÌst fÌr einen offnen ATI-Chip Treiber offenlegen, da der fglrx-Treiber properitÀr bleiben soll.

Ziel ist es, bis zum Ende des Jahres einen offenen Treiber zu entwickeln, der zumindest die 2D FÀhigkeiten der Grafikchips unterstÌtzt. FÌr die Implementierung der 3D FÀhigkeiten dÌrfte etwas mehr Zeit benötigt werden.

FÌr den properitÀtern fglrx soll in der nÀchsten Woche mit der Version 8.41 ein Update erscheinen, das unter anderem die Performance des Treibers verbessern soll.

KategorienAllgemein

2 Antworten auf „AMD öffnet Treiberentwicklung und verbessert Performance“

  1. Und was viele von uns sicher freuen sollte ist, dass AMD laut eigenen Angaben noch dieses Jahr einen fglrx Treiber bringen will welcher AIGLX unterstÌtzt. Das stand wenigstens in den Golem-News.
    Mal abwarten ob das auch so eintritt.

Kommentare sind geschlossen.